Ramsau - Entfernung ca. 30km 

Ramsau bei Berchtesgaden (amtlich: Ramsau b.Berchtesgaden) ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Berchtesgadener Land. Der heilklimatische Kurort liegt im Ramsauer Tal mit den Gnotschaften Antenbichl, Au, Schwarzeck und Taubensee. Der Nationalpark Berchtesgaden nimmt etwa 2/3 der Fläche der Gemeinde ein.
Quelle: www.wikipedia.de und Archiv InterPixel.de

Ramsau - Berchtesgaden. Durch den Zauberwald zum Hintersee 

 
 Langweilig wird es den Kindern bei der Wanderung durch den Zauberwald sicher nicht. Der Weg führt durch einen Wald, der übersät ist mit bemoosten Felsbrocken, die zum Herumklettern einladen. ziel ist der von Bergen umrahmte, türkisfarben schimmende Hintersee.
Der Rundweg beginnt beim Parkplatz kurz hinter dem Wirthaus im Zauberwald. An der Weggabelung folgt man dem Schild " Zauberwald/Hintersee" nach links. Nach wenigen Minuten kommt man zur ersten Attraktion der Wanderung: links des Weges steht ein kleines Holzhäuschen, in dem sich Zwerkmännchen tummeln. Angetrieben werden die bunten Holzfiguren von einem kleinem Wasserrad zu ihren Füßen. Genug erzählt, lassen Sie sich überraschen, folgen Sie der Wegbeschreibung entlang der schäumenden Ramsauer Ache. Der Rundweg dauert ca. 1,5 Std. und ist wunderschön. Für Kinderwagen nicht so geeignet.
 
 
Wie kommt man da hin:
Der Zauberwald liegt in der Ramsau, östlich von Berchtesgaden. Von Berchtesgaden fährt man der Beschilderung folgend nach Ransau und fährt geradeaus durch den Ort. Kurz nach dem Ortsende führt die Strasse über die Ransauer Ache. Direkt hinter der Marxenbrücke biegt man rechts in die Strasse " Im Zauberwald" ab. Die kleine Strasse führt zum Wirtshaus im Zauberwald, einer urigen Ausflugswirtschaft. Fährt man den Weg weiter, kommt man nach wenigen Metern zu einem kleinen Wanderparkplatz.

 Die Seite ist im Aufbau, weitere Ausflugs-Tipps werden folgen... 

Zum Seitenanfang